Vienna Racket Club
  • 1

    3. WBV Doppelturnier 2013/14

  • 2

    3. WBV Doppelturnier 2013/14

  • 3

    3. WBV Doppelturnier 2013/14

  • (Foto: Sven Heise)


Momentan bei ÖBV-Turnieren auf der Siegerstraße, gibt es auch vom C-Turnier ganz erfreuliche Nachrichten zu berichten. Phil, mit der "wilden Karte" spielt sich gewohnt lässig mit "Atom-Smash" und "alles-Rückhand-was-geht" zum HE-Turniersieg. Konditionell gibt es noch Verbesserungsbedarf und nicht auszudenken, wenn der Traubenzucker einmal fehlt.
 
Phil Höhn
 
Mit Matthias Wilhelmy gemeinsam im HD kommt es, wie erwartet, zum starken Finalduell gegen Daniel Zatzka / Florian von Hepperger. Die noch restlichen in der Halle verbliebenen, vorwiegend VRC-Fans machen ordentlich Stimmung und auch reichlich Blödelei zwischen den Punkten ist dabei - da fliegen schon mal die Schokobananen durch die Luft. Gewonnen haben schlussendlich Daniel und Florian mit der Taktik: Lassen wir die Gegner smashen und wehren einfach alles ab, solange bis wir den Punkt haben.
 
Im Mixed kam es im Finale abermals zu einem fast vereinsinternen Duell zwischen den südtiroler Neuzugängen, die Geschwister Anna & Florian gegen das eingespielte Duo Daniel/Martina. Den Sieg holte sich auch hier Daniel (wenn er schon im Einzel nicht mehr mitspielen darf) mit Martina.
 
Und Martina schließlich holte sich dann auch noch den Sieg im Damendoppel, gemeinsam mit Veronika Rybska gegen die langjährigen Gewinner Hofer/Klaus.
Einzig im Dameneinzel konnten die VRC-Spielerinnen die Topplatzierungen noch nicht erklimmen, Martina ist mit dem 4ten Platz aber auch schon ganz knapp dran.
 
 
Es war wieder einmal ein "ganz normales" Turnier-Wochenende mit reichlich Essen, Witz, verlorenen und wiedergefundenen Handys, schwierigen Kartenspielen, Jubel, Ärger, Aufregung und nebenbei eben ein wenig Badminton.
 
PS.: Babsi und Markus haben währenddessen im MaXX beim A-Turnier mitgemischt. Babsi erreichte den 7. Platz und Markus belegte nach langer Turnierpause den 19. Platz.
 
 
S.W.